geSCHENKE

geschrieben von 

geSCHENKE

 

In der Vorweihnachtszeit, werden gewöhnlich die Tage kürzer.

 

Es ist eine Zeit um Inne zu halten. Die einen sind auf der Suche nach Geschenke für ihre Liebsten.

Anderen versuchen sich nicht in diesen Strudel zu bewegen, sind froh wenn all der Rummel vorüber ist.

 

Wünsche werden ganz unterschiedlicher Art erfüllt. Die Einen bringen etwas auf den Tisch, was sie sich sonst nicht leisten können. Weihnachten ist ja auch etwas besonderes. Damit krönen sie diese Zeit für sich. Wundervolle Gerüche wohlbekannt erlebt so manch eine Küche.

Andere sitzen schon seit Monaten kreativ und bedenken damit ihren Liebsten, den sie eine Freude bereiten wollen.

 

Wie sieht das mit einem selber aus. Was wünscht man sich zum Fest der Liebe? Sicher dass alles so weit wie möglich harmonisch friedlich nach Herzenswünschen abläuft. Es ist eine Zeit, wo man ein wenig näher rückt als im Alltag. Eine Zeit wo sich einiges ballt. Da prallen Vorstellungen und Realität zusammen. Gerade hier offenbart sich das wahre Weihnachten, wie man miteinander umgeht.

Weihnachten ist nicht nur das man den Anderen beschenkt, Weihnachten ist ein Gefühl, das jeder Einzelne für sich im Herzen anders beschreibt. Es wandelt sich auch im Laufe der Jahre, da Menschen kommen und auch gehen. Sie hinterlassen, wenn sie nicht mehr da sind ein kleines Stück Weihnachten in uns, weil wir mit ihnen etwas verbinden was kein anderer ersetzen kann.

 

Neulich las ich folgende Worte, „bist du aber wunschlos, lebst du in Freiheit“.

Was bedeutet das im Einzelnen. Braucht man nicht Wünsche um ein Ziel im Leben zu haben? Was machen Wünsche mit einem. Sie führen uns auf einen Weg, damit wir es erreichen die Wunscherfüllung erleben.

Stellt euch vor, vor euch ist ein Berg auf ihn liegt euer Wunsch, der Weg hinauf ist euer Beitrag den ihr Leistet um die Wunscherfüllung zu erleben. Hat sich der Wunsch erfüllt wisst und erlebt jeder für sich was es mit einem macht. Die einen erleben Ernüchterung und andere wiederum baden im Glücksgefühl. Keiner weiß im Vorher, wie es sich präsentieren wird, was es aus einem macht.

Wünsche werden aus einer Sehnsucht heraus geboren. Wir sehen oder fühlen etwas und sind auf der Suche es selbst zu besitzen. Ja wir Menschen orientieren uns oft an unserem Umfeld, es prägt damit unser Handeln.

 

Manch ein Wunsch, den wir in uns tragen, übertragen wir auch in unsere Mitmenschen. Wir schenken jenes, was uns selbst auch Freude bereitet. Die sind Geschenke die sich verdoppeln, man kann sie in die Kategorie Humanität eingliedern.

 

Mit dem Weihnachtsfest geht auch langsam ein Jahr zu neige, man blickt zurück was das Leben einem gegeben oder nicht gegeben hat. Erlebt Momente die einem bewusst machen, wie und was das Leben aus einem gemacht hat.

 

Ich bin Dankbar, für all das was sich hinter mir befindet und freue mich auf das was noch kommen möchte.

Ich bin Dankbar, mich nicht mehr allein gelassen zu fühlen. Das ist mein ganz persönliches Inventurergebnis.

 

Frohe Weihnachten sowie ein guten Rutsch ins neue Jahr
wünsche ich All meinen treuen Lesern und Leserinnen

 

 Ich wünsche euch Gelassenheit

um Zufriedenheit zu erleben

in Gesundheit zu baden!

 

 

 

Eure Petra-Josie

 

© 15.12.2015 Petra-Josephine

Gelesen 353 mal

Das Neueste von Petra-Josephine Schmidt-Flegel

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd