Der Weihnachtsstern

geschrieben von 

Der Weihnachtsstern

 

Die Vorfreude aufs Weihnachtsfest sie fällt immer tiefer. Kann es nicht schon vorbei sein? Werden Gedanken laut welche sich sträuben dieses Fest der Liebe in diesem Jahr anders verleben zu müssen.

Im letzten Jahr und man versucht sich zu erinnern, wie schön es war, als alle noch beisammen. Klar war nicht jeden Tag so das man ihn sich sehnlichst noch einmal wünscht zu erleben. Doch da war noch alles so vertraut, es lief in gewohnten Bahnen.

 

Es wehrt sich der Gedanke nun in Zukunft ohne jenem Mitbegleiter des Lebens Weihnachten zu feiern.

Die Augen baden in Erinnerungen der Vergangenheit, Tränen gleiten immer und immer wieder die Wangen hinunter. Stille sie macht sich breit als sei man ganz allein.

Genau als es am stillsten ist, die Tränen aufgehört zu tropfen. Meldet sich eine geheimnisvolle Stimme, sie wirkt irgendwie fremd und vertraut zugleich.

Als sei man aus einer Trance gerissen wurden versucht man dieser Stimme zu lauschen. Es ist die Nähe des geliebten Mitbegleiters des Lebens mit den man nun vertraut kommuniziert ganz tief im inneren Herzen.

Wärme durchströmt den Körper ein angenehmes Gefühl fließt durch jede einzelne Zelle des Körpers.

„Ich beobachte dich schon eine ganze Weile, sah deine Perlen aus den Augen kullern.

Sie haben mich geweckt und zur Hilfe gerufen. Du kennst mich nicht? Ich bin der Regent deines Herzens! Ich bekomme alles mit, was du in deinem Leben erlebst. Du teilst es mir mit durch deine Emotionen die du durchlebst. Manches mal brauche ich auch Zeit um dir zu folgen.

Ich schaue mir dann in meinem Buch deiner Erlebnisse um, um dir Bilder zu senden um dir Licht in jener Dunkelheit zu geben.

Du darfst dich gern an wundervolle Momente der Vergangenheit erinnern, jedoch vergesse bitte nie, dass sie gewesen sind und das noch weitere wundervolle Momente sich in dein Herz niederlassen möchten.

Es ehrt sicherlich dem, der dein Leben bis zu diesem Zeitpunkt begleitete, wie viel er dir bedeutet hat. Er musste, weil es sein Weg war einen anderen gehen. Dein Leben hat noch etwas mit dir vor und möchte dich weiter führen.

Warum möchtest du Weihnachten auf einmal nicht mehr in diesem wundervollen Gefühl erleben? Indem du es bis jetzt so oft erlebt hast.

Weißt du eigentlich warum es den Weihnachtsstern gibt und weshalb zu Weihnachten überall Kerzen leuchten?

Jede Kerzen senden das Licht der Dankbarkeit fürs Leben weit hinaus in die Ferne. Tausend Sterne funkeln Nacht für Nacht auf unsere Erde, am Tage begleiten sie uns ebenfalls nur unsichtbar. Jeder einzelne Stern steht für ein Leben und sendet einen stillen Gruß zurück. Jener Stern der deine Aufmerksamkeit weckt wird dein Weihnachtsstern deiner Zukunft sein, dir stets begleiten und zuzwinkern.“

 

Das Lächeln in deine Augen wagt sich langsam wieder zum Vorschein. Das Leben es hat dich wieder, auch wenn Weihnachten diesmal anders sein wird. Weißt du das es ein Stern gibt der dir die Zuversicht schenkt dich weiter im Leben zu begleiten.

Vielleicht wird es ein Weihnachten der Besinnung werden, das das Leben vergeht und

neues immer wieder entsteht.

Das Licht der Weihnacht schenkt jedes Jahr alle Herzen es wahr zu nehmen wie angenehm Nähe sein kann.

 

Ich wünsche allen besinnliche friedliche Weihnachten

 

Petra-Josie


CC BY-NC-ND © 14.12.2014 Petra-Josephine

Gelesen 449 mal

Das Neueste von Petra-Josephine Schmidt-Flegel

Our website is protected by DMC Firewall!